Montag, 23. August 2010

Beschwipste Aprikosen

Ich wollte mir noch unbedingt Aprikosenkonfitüre kochen und da Gisela uns auf ihrem Blog "Beschwipste Zwetschgenmarmelade" vorgestellt hat, bin ich auf die Idee gekommen, das mit meine Aprikosen auch zu machen.

Gekocht habe ich sie genauso wie meine Erdbeerkonfitüre. Vor dem Einfüllen in die Gläser habe ich noch den Aprikosenschnaps dazu gegeben. Allerdings habe ich 4 cl genommen und nicht nur 2 cl wie im Rezept angegeben. Ich hoffe, dass ich beim Essen dann keinen Schwips bekomme.


Viel Glück beim Nachkochen und guten Appetit!

Kommentare:

doris hat gesagt…

Lecker, lecker, aber für mich bitte ohne Allohol.

Ganz liebe Grüße
Doris

Andy hat gesagt…

... hmmm sehr lecker ... ist man da noch fahrtauglich, wenn man sie zum Frühstück ist :O) Tolle Sachen hast du in den letzten Wochen gemacht und nun bin ich auf de flaschenhänger gespannt! LG Andy